Netzwerkabend zum Thema Online-Marketing

Seit vielen Jahren ist der Begriff „Digitalisierung“ allgegenwärtig. Doch was bedeutet dies genau? Dass Rechnungen schon lange nicht mehr mit der Schreibmaschine erstellt werden, ist wohl jedem bekannt. Und wie sieht es im Bereich Werbung aus? Welche Maßnahmen und Möglichkeiten gelten heute schon als veraltet? Welche Maßnahmen bringen mehr Kosten als Einnahmen mit sich?

Kevin Schäfer von (links, Schäfer Online-Marketing) und Lisa Gintz (rechts, Chicsaal) im Gespräch mit Achim Weidner (Gewerbeverein Rüsselsheim), anlässlich des Netzwerkabend des Gewerbeverein zum Thema „Online Marketing“.

Im Online Netzwerkabend des Gewerbeverein rüsselsheim klärt Kevin Schäfer, Gründer und Inhaber von Schäfer Online-Marketing, zu diesem Thema vollumfänglich auf. Er sagt selbst: „Viele kleine mittelständige oder familiengeführte Unternehmen, die bereits in der zweiten und dritten Generation geführt werden, haben schon einige Veränderungen im Laufe der Jahre mitmachen müssen.

Doch diese beziehen sich meist auf die interne Weiterentwicklung. Oft vernachlässigt bleibt dabei aber die Außendarstellung.“ Konkret geht es um die Frage: „Was bringt einem Unternehmen die beste Qualität bei seiner Arbeit, wenn Er diese nicht nach außen trägt.“ Oftmals ist die fehlende Weiterentwicklung nicht dem fehlenden Kapital geschuldet. Vielmehr geht es um negative Erfahrungen, um „Experten“ die alle was anderes, nämlich Ihr eigenes Produkt empfehlen, und um das eigene fehlende Grundlagenwissen um gute Entscheidungen zu treffen. ZEIT FÜR KLARHEIT ZU SORGEN.

Am 24.03.2022 klärt Kevin Schäfer über die größten Fehler im Online-Marketing, über die größten Chancen für KMUs und über die Frage „Was passiert, wenn ich dem Trend „Internet“ nicht folge“ auf. Zudem erhalten Sie eine kleine Checkliste, anhand derer Sie Ihre Marketingaktivitäten auf den Prüfstand stellen können.

Moderiert wird der Abend von Achim Weidner.